Die Klassen BE und B96 die Anhängerführerscheine

Silberner VW Golf mit grauem BE Anhänger

Die Klasse BE

Ein Zugfahrzeug der Klasse B (3,5t zulässige Gesamtmasse) mit Anhänger.

Die zulässige Gesamtmasse des Anhängers darf 3.500 kg nicht überschreiten.

Was du fahren darfst:

Was du über den Antrag beim Straßenverkehrsamt wissen solltest:

Klasse BE kannst du entweder gemeinsam mit der Klasse B beantragen oder natürlich auch einzeln wenn du bereits im Besitz der Klasse B bist

Was du dafür brauchst:

• deinen Personalausweis oder Reisepass
• ein biometrisches Passfoto, eine Sehtestbescheinigung die nicht älter als zwei Jahre ist
• (einen Nachweis über die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs)

Den Antrag für das Stadthaus bekommst du bei uns in der Fahrschule.

Das umfasst die Ausbildung

Die praktische Ausbildung umfasst nach der Grundausbildung mindestens

3 Überland- 1 Autobahn- und 1 Nachtfahrt.

 

Eine theoretische Ausbildung ist für die Klasse BE nicht vorgesehen.

Die Klasse B96

Was du fahren darfst:

Ein Fahrzeug der Klasse B (3,5t zulässige Gesamtmasse) mit Anhänger.

Die zulässige Gesamtmasse der Fahrzeugkombination darf 4.250 kg nicht überschreiten.

Wenn du bereits einen Führerschein der Klasse B besitzt wird erst die Fahrerschulung durchgeführt und anschließend die Eintragung auf deinem Führerschein beantragt.

Dafür benötigst du dann:

  • deinen Personalausweis oder Reisepass

  • ein biometrisches Passfoto

  • eine Sehtestbescheinigung die nicht älter als zwei Jahre ist

Was du über den Antrag beim Straßenverkehrsamt wissen solltest:

  • Der theoretische Teil umfasst mindestens 2,5 Stunden (150 min).

  • Der praktische Übungsstoff umfasst mindestens 3,5 Stunden (210 min).

  • Und eine Fahrpraktische Übung von mindestens 60 Minuten.

Das umfasst die Ausbildung